eine Arbeitsgemeinschaft von Hubschrauberunternehmen und Organisationen

Alarmierung

Im Einsatzfall stehen Ihnen drei Alarmierungswege zur Verfügung
1. Als Behörde oder Organisation mit Sicherheitsaufgaben in Deutschland (BOS) oder im Ausland (Ausländische Regierungsstellen oder Internationale Organisationen) können SieHELIALERTüber das Gemeinsame Melde- und Lagezentrum (GMLZ) des Bundes und der Länder beim Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) im Rahmen der Engpass-Ressourcenvermittlung dieser Behörde rund um die Uhr alarmieren:

Rufnummern:
+49 (0) 22899 550 2199
+49 (0) 2285 554 2199

Fax-Nummern:
+49 (0) 22899 550 2189
+49 (0) 2285 554 2189

E-Mail: gmlz@bbk.bund.de


2. Alle Auftraggeber (auch Privatfirmen) können HELIALERT ebenfalls rund um die Uhr über die DHV-HELIALERT Koordinationszentrale alarmieren:

Rufnummer:
+49 (0) 700 435425378              
=            700 HELIALERT     

Fax-Nummer:
+49 (0) 89 620122-50

E-Mail: zentrale@helialert.com


3. Alle Auftraggeber können sich direkt mit ausgewählten Luftfahrtunternehmen in Verbindung setzen, die bei HELIALERT mitwirken (Hinweis: Wenn Sie mit der Maus über die Helikopter fahren, können Sie sehen, um welches Unternehmen es sich handelt. Klicken Sie auf den Helikopter, so gelangen Sie auf die jeweilige Homepage):




Die Unternehmer der Arbeitsgemeinschaft HeliAlert haben darüber hinaus viele weitere Standorte in Deutschland und Europa, an denen Hubschrauber stationiert sind.



Referenz-NrUnternehmen            PLZ    ORT        Kontaktdaten
01AEROHELI International GmbH & Co. KG03058Neuhausen0700 22 55 43 54
03560 54 00 44
info@aeroheli.de
www.aeroheli.de
02Agrarflug-Helilift GmbH & Co. KG59227Ahlen0175 590 31 84
0175 520 67 23
02382 820 82
d.beese@agrarflug-helilift.com
www.agrarflug-helilift.com
03Air Lloyd Deutsche Helicopter Flugservice GmbH53757St. Augustin0163 823 07 34
info@airlloyd.de
www.airlloyd.de
04Helicopter Service Thüringen GmbH99610Großbrembach036451669966
info@heli-thueringen.de
www.heli-thueringen.de
05Heli-Flight GmbH & Co. KG61203Reichelsheim0172 367 21 25
info@heli-flight.de
www.heli-flight.de
07Heliteam Süd GmbH82538Geretsried-Gelting08171 419 90
info@heliteam.de
www.heliteam.de
08HELIX Fluggesellschaft mbH74632Neuenstein0171 771 32 26
info@helixcopter.de
www.helixcopter.de
10HTM Helicopter Travel Munich GmbH81663München089 60 73 33 50
office-muenchen@helitravel.de
www.helitravel.de
11KMN Koopmann Helicopter GmbH25358Sommerland0412 63 89 03
mail@kmn-helicopter.de
www.kmn-helicopter.de
12LGM Luftfahrtgesellschaft GmbH68163Mannheim0621 328 18 12
occ@lgm-mannheim.de
www.lgm-mannheim.de
13Heli Aviation GmbH86169Augsburg0151 58 59 84 50
01601563245
06241 305 76 50
info@heli-aviation.de
www.heli-aviation.de
14Rotorflug GmbH61365Friedrichsdorf0172 381 17 72
0160 719 25 51
info@rotorflug.de
www.rotorflug.de
17Northern HeliCopter GmbH26721Emden04921 91 81 88
info@northernhelicopter.de
www.northernhelicopter.de
18WIKING Helikopter Service GmbH26425Sande Mariensiel04421 29 90
flightops@wiking-helikopter.de
www.wiking-helikopter.de
21HeliSwissCH 6403Küssnacht am Rigi0041793839391
01752924155
info@heliswissinternational.com
www.heliswissinternational.com
22Aveo Air Service46569Hünxe08003594824
028589188810
info@aveoair.com
www.aveoair.com

Für Hubschrauber-Einsätze aller Art, die nicht zeitkritisch sind, finden Sie ein Gesamtverzeichnis aller Mitgliedsfirmen des Deutschen Hubschrauber Verbandes (DHV) e.V. im Internet unter: www.dhv-org.de

Achtung!Die hier genannten Alarmierungswege gelten nicht für Flüge der Primär- und Sekundärrettung (HEMS = Helicopter - Emergency- Medical - Services)! Bitte wenden Sie sich dafür an Ihre zuständige Rettungsleitstelle!



Was müssen Sie bei einer Alarmierung oder Einsatzanfrage beachten?


Grundsatz:

  • Einsätze von Luftfahrtunternehmen, die bei DHV-HELIALERT mitwirken, kommen grundsätzlich auf der Basis eines privatrechtlichen Leistungsvertrages zwischen dem jeweiligen Auftraggeber (z.B. Behörde der Gefahrenabwehr) und einem einzelnen Luftfahrtunternehmen (Operator) zustande.



Ablauf:

  • Luftfahrtunternehmen, die über jeweils einsatzgeeignetes und verfügbares Fluggerät verfügen, werden rund um die Uhr von der DHV-HELIALERT Koordinationszentale ermittelt und zur Abgabe eines entsprechenden schriftlichen Leistungsangebotes (E-Mail oder Fax) an den Auftraggeber aufgefordert. Dieser bestätigt das Angebot ebenfalls schriftlich, falls der Einsatz zu diesen Bedingungen zustande kommen soll.


Eilfall:


  • Bei zeitkritischen Einsätzen kann auf den Austausch von Angebot und Annahme jeweils dann verzichtet werden, wenn Auftraggeber und Auftragnehmer über die Anwendung der hier benannten Rahmen-Kostensätze Einigung erzielen und der Auftraggeber eine Rahmen-Vereinbarung mit dem DHV e.V. abgeschlossen hat.


Angaben:

Für die zeitgerechte Auswahl einsatzbereiter Betreiberfirmen und benötigter Fluggeräte durch die DHV-HELIALERT Koordinationszentale ist es unbedingt erforderlich, bereits bei der Erstanfrage folgende Daten zu übermitteln:
  • Anrufende Stelle, anrufende Person und deren fernmündliche und schriftliche Erreichbarkeit;
  • Einsatzart und Einsatzort sowie benötigte Hubschrauber;
  • Evtl. benötigte Zusatzausstattungen und Logistik (z.B. Löschbehälter, Außenlastgeschirre, Rettungswinden, optische Aufzeichnung, Tankwagen etc.);
  • Zeitfenster für den Einsatz
  • Kostenübernahmeerklärung falls keine Rahmen-Vereinbarung vorhanden

 
Postanschrift DHV:
Deutscher Hubschrauber Verband e.V.
Sablé-Platz 6, 31675 Bückeburg
Vorsitzender:
Thomas Hein
Postanschrift HeliAlert:
wie DHV
HeliAlert Info:
office@dhv-org.de
info@helialert.com
 
 
 
 
(c) by MX-Softnet
 
   Impressum